Wohnklimaplatten!

Wohnklimaplatten

Bereits jahrzentelang bewährt sich bei der Schimmelsanierung der Einsatz von Wohnklimaplatten auch bekannt als Kalziumsilikatplatten. Diese werden aus unter Hochdruck gepressten Kalk hergestellt.

Durch das einzigartige natürliche Material können die Platten große Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen und bei Lüftung wieder langsam abgeben, dieses verhindert sehr wirksam die Kondensationsbildung. Die Umgebung ist nicht mehr feucht genug und somit die Ansiedlung von Schimmelpilzen nicht mehr möglich. Das Material ist aufgrund seiner hohen Alkalität stark schimmelpilzhemmend. Die Kalziumsilikatplatten sind diffussionsoffen und kapillaraktiv, nicht brennbar und von hoher Umweltfreundlichkeit.

Kalziumsilikatplatten sorgen nicht nur für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt, sondern haben gleichzeitig einen guten Innendämmeffekt. So wird es zusätzlich warm und trocken in den Räumen. Die Heizkosten können gesenkt werden, denn die gedämmten Räume können sich schneller aufheizen, denn die Wärme wird nicht so schnell an den kalten Aussenwänden abgeleitet.

Vor dieser Maßnahme sollte grundsätzlich der Schimmelpilzbefall abgetötet und die nötigen Flächen gereinigt werden. Erst im Anschluss kann eine Sanierung mittels Wohnklimaplatten erfolgen.

Sollten wir hiermit Ihr Interesse geweckt ein solches Problem für Sie zu lösen, stehen wir Ihnen gern als Fachbetrieb zur Seite.

Ihr Team S&P

Schimmelsanierung!

Schimmelsanierung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerade in der kalten Jahreszeit erreichen uns fast täglich Anrufe zu dem Problem Feuchtigkeits- und Schimmelschäden in Wohnräumen. Bei einem Besichtigungstermin gehen wir der möglichen Ursache hierfür auf den Grund und erstellen eine erste Diagnose. Hierzu muss eine Feuchtigkeits- und Temperaturmessung des Mauerwerks (Wände) und die Messung der relativen Luftfeuchte in den einzelnen Räumen durchgeführt werden. Bei einem ausführlichen Gespräch lassen sich das Heiz- und Lüftungsverhalten analysieren und eventuelle Rückschlüsse auf die Entstehung des Schimmels gezogen werden. Nicht immer sind das aber die entscheidenden Fehler die zur Schimmelbildung führen, auch können bauliche Mängel sowie Kältebrücken die Ursache sein.

In einer entsprechenden Analyse gehen wir auf die festgestellten Werte genau ein, und können Ihnen einen genauen Vorschlag unterbreiten wie das Problem gelöst werden kann. Hierfür erhalten Sie ein detailliertes Angebot mit den entsprechenden Maßnahmen, diese können je nach Schwere des Befalls mehrere Arbeitsschritte beinhalten, wie z.B. Schimmelabtötung, befallenen Putz entfernen und durch einen speziellen Schimmelsanierputz erneuern, Anbringen von Wohnklimaplatten, eine Antikondensationsbeschichtung etc. auf die wir in den nächsten Beiträgen intensiver eingehen.

Sollten Sie ein ähnliches Problem in Ihrer Wohnung feststellen, würden wir uns sehr freuen Ihnen weiterhelfen zu können.

Ihr Team S&P